Beste Bio Küche im Naturhotel Tannerhof in Bayrischzell

Bio Essen - gesünder oder nicht?

Weil wir es uns wert sein sollten

08. Februar 2016  |  Burgi v. Mengershausen  |  0

In den Tannerhof Ernährungsgesprächen immer wieder ein heißes Thema: Wie gut ist Bio eigentlich? Ist Bio gesünder? Auch in der Biobranche wird betrogen. Bio ist Zeitgeist Nepp...

Gerne werden dann die Studien von Stiftung Warentest oder der Universität Stanford herangezogen. Dort wurde nachgewiesen, dass ja gar nicht mehr Vitamine in Bio Nahrungsmitteln enthalten seien. Oft würden sie auch noch unansehnlich aussehen und noch schneller verderben... Die Medien machen dann Folgendes daraus - in großen Lettern wird verkündet: Bio Lebensmittel sind nicht gesünder als konventionelle Lebensmittel. Der weniger informierte Verbraucher ist verunsichert.

Diese Überschriften Polemik ist ein großes Problem - denn so wird der Fokus nur auf eine Seite gelenkt. Was fehlt, ist der Blick aufs Ganze. Alle Seiten einer Medaille.

Ja - mag sein, dass Bio Lebensmittel nicht MEHR Vitamine haben. Aber sie haben auf der anderen Seite eine ganze Menge an sehr schädlichen Inhaltsstoffen oder Rückständen WENIGER. Weniger Pestizide, weniger Zusatzstoffe, weniger Antibiotika Resistenzen. All diese Dinge sind dann eben doch enorm wichtig für unsere Gesundheit... Und je "mehr" Bio drin ist, umso besser und gesünder. Mehr Bio heißt, nicht nur EU Siegel, sondern als Produkt einer der Naturverbände Naturland, Bioland, Demeter...

Was aber in diesen Studien kaum zur Sprache kommt, ist der wesentlich höhere ökologische Nutzen. Bio ist Ressourcen schonender, die Tiere leben wesentlich länger als in einer konventionellen Landwirtschaft, die Stärkung der natürlichen Vielfalt im Gegensatz zu Monokulturen... "Secundum naturam vivere".

Nun zu den Kosten. Ja, Bio ist teurer. Muss ja auch sein. Bio heißt nämlich auch, die Wertschöpfung anzuerkennen. Werte sollten das sein, was sie sind - Werte. Und keine Massen Discounter Ware auf Kosten von anderen.

Wir in Deutschland Lebenden haben laut Statistiken unterm Strich anscheinend einen sehr wichtigen Wert vergessen. Nämlich uns selbst. Unser Auto fährt mit bestem Benzin, bestem Öl... und an uns sparen wir. Kaufen beim Discounter ein, jagen ein Schnäppchen nach dem anderen, schimpfen auf die Bio Halsabschneider und gönnen uns durchschnittlich nicht ganz 9 €/Tag/Kopf für Lebensmittel und Getränke. Schade.

Deswegen: ja, natürlich ist Bio besser und gesünder. Noch besser ist Bio und regional. Und WIR dürfen es uns wert sein. Wie schön!

P.S. Vorspeise vom Slow food Samstag Abend Menü zuletzt: beste Bio Küche! Danke an unser Küchen Team!

Diesen Beitrag Teilen

Kommentare

Kommentar schreiben