Der Wendelstein hell aus der Edition Leitzachtal von Christopher Thomas | Naturhotel Tannerhof Bayrischzell
Der Wendelstein II aus der Edition Leitzachtal von Christopher Thomas | Naturhotel Tannerhof Bayrischzell
Der Wendelstein III aus der Edition Leitzachtal von Christopher Thomas | Naturhotel Tannerhof Bayrischzell
Der Schliersee aus der Edition Leitzachtal von Christopher Thomas | Naturhotel Tannerhof Bayrischzell

Edition Leitzachtal

Christopher Thomas und Gerhard Polt

Christopher Thomas ist nicht zu halten. Meist früh morgens zieht er los, um besondere Momente des Lichts, der Stimmung, der Wolken festzuhalten. Auf seine eigene Weise, mit seiner geliebten Linhof Laufbodenkamera und alten Polaroid Filmen Typ 55, in reduziertem schwarz-weiß-braun. So entstanden während seiner Arbeit im Laufe des Jahres 2012 am Tannerhof die Werke der "Edition Leitzachtal". Die Schönheit unserer Heimat mal nicht in bunt-kitschig Hochglanz - sondern feinst gedruckt auf Büttenpapier - wuchtig. So zieren die Bilder nun unsere Alte Tann und das Kaminzimmer. Der Leitzachtaler Gerhard Polt kommentiert auf seine eigene Art: "Ma kommt ins Sinniern" - und überzeichnet oder konterkariert das oft beinahe schmerzhaft-schöne Motiv.

Gerne kann man die Ausstellung in der Alten Tann besichtigen - und dabei gemütlich einen Cappuccino im Kaminzimmer einnehmen oder auf unserer Terrasse die Sonne genießen.

Die Werke der Edition sind in drei Größen erhältlich. Thomas' Kuratorin Ira Stehmann informiert gerne weiter. Wer keine Zeit zum Kommen hat - HIER kann man die Postkartenedition bestellen. Liebevoll gestaltet, im stilvollen Karton für 20 € zuzügl. Versand. Schreiben Sie uns einfach eine Mail.

Viel Vergnügen beim Sinnieren!

Vita Christopher Thomas

Thomas ist Absolvent der Bayerischen Lehranstalt für Fotografie und arbeitet weltweit als Werbefotograf. Internationale Auszeichnungen erhielt er für seine Fotoreportagen im Auftrag von Geo, Stern, Süddeutsche Zeitung Magazin, Merian und anderen Zeitschriften sowie für seine Werbekampagnen. Seit 15 Jahren steht jedoch seine künstlerische Arbeit im Vordergrund. Dies ist nicht zuletzt dem Umstand zu verdanken, dass die renommiertesten Fotogalerien der Welt, Museen sowie prominente Sammlungen die Arbeiten mit Beifall aufgenommen und ausgestellt bzw. angekauft haben.

Als Künstler ist er insbesondere mit seinen Städteporträts bekannt geworden: Aufnahmen von Stadtansichten mit der Großbildkamera festgehalten und auf Büttenpapier geprintet. Das Filmmaterial ist ein Schwarzweiß-Film vom Typ 55 von {Polaroid}. Den Auftakt zu den Städteporträts bildete der Zyklus Münchner Elegien, der im Jahr 2005 im Fotomuseum München gezeigt wurde (veröffentlicht bei Schirmer/Mosel, 2005), gefolgt von der Serie New York Sleeps, die zwischen 2001 und 2009 entstand. Die zugehörige Publikation New York Sleeps. Photographs by Christopher Thomas erschien im Jahr 2009 im Prestel Verlag und wurde mit dem Deutschen Fotobuchpreis ausgezeichnet.

Im Jahr 2010 realisierte er ein besonderes Projekt: Während der Bühnenproben zu den Passionsspielen in Oberammergau fotografierte er die Laienschaupieler. So entstand ein Zyklus aus Porträts, die an Altmeistergemälde erinnern und die Energie des Spiels auf unvergleichliche Weise wiedergeben. Für seinen Passionszyklus erhielt er im Jahr 2011 die in diesem Jahr höchste Auszeichnung (Silber) des Art Director Club Deutschland in der Kategorie Fotografie.

Die in den Jahren 2011 und 2012 entstandene Polaroid-Serie Venedig. Die Unsichtbare wurde weltweit in Galerien und auf Messen gezeigt. Zuletzt vollendete Thomas die Editionen Paris und Engadin.

Weitere Infos über Christopher Thomas finden Sie HIER.

Schnell
buchung

Architektur

Die
Chronik