Kultursprung e.V. Matinee Masako Ohta - Klavierimprovisation

“Klavierkonzerte mit Masako Ohta sind immer eine sinnliche Überraschung. Besonders zauberhaft aber sind die alljährlichen Sonntagsmatineen am Tannerhof.” Ines Wagner / Kulturvision aktuell


„Die Moderne ist unter Ohtas Fingern nichts Schweres, dem man nur mit hart verzogener Miene und hehrem Ernst begegnen kann. Die Moderne macht hier großen Spaß, die Abstraktion ist für Ohta ein glitzerndes Spielfeld für einen tollen pianistischen Ausdruck.“ Rita Argauer, Süddeutsche Zeitung

 

Die aus Tokio stammende Pianistin und Performance-Künstlerin MASAKO OHTA ist solistisch und kammermusikalisch im Bereich der klassischen und Neuen Musik aktiv. Alle Stücke werden aus dem Moment heraus ausgewählt und gespielt. Ein leichthändiges, inspiriertes Überraschungskonzert!

RESIDENCY: OHTA x 3

Im Rahmen Ihrer Künstlerresidency am Tannerhof  hält Masako Ohta zwei Konzerte und einen Klavierworkshop: Diese Matinee, deren Programmauswahl frei improvisiert sein wird, ein Konzert am Bechsteinflügel zusammen mit der Autorin Gunna Wendt, die aus der Biografie “Die Bechsteins” liest und der dreitägige Workshop Ganzheitliches Klavierspiel, Tai Chi und Kalligrafie.  
 

www.masako-ohta.de

 

MASAKO OHTA

Ihr Klavierstudium absolvierte sie an der Tokioter Musikuniversität Toho Gakuen School of Music und an der Hochschule (Universität) der Künste Berlin bei Erich Andreas und György Sebök. Zudem besuchte sie Meisterkurse bei András Schiff und György Kurtág.
Sie wirkte u.a. bei „Festspiel plus“ der Bayerischen Staatsoper, dem International Art Festival in Mexiko, dem Kurt Weill Festival in Dessau und Berlin, John Cage Festival in Ravensburg 2012 sowie dem Infektion! Festival für Neues Musiktheater vom Staatsoper Berlin 2017 mit.

Ihre intensive Beschäftigung mit Poesie, Klang und Musik aus Japan, Europa und anderen Kulturkreisen führt zu reger Zusammenarbeit mit SchauspielerInnen, TänzerInnen, DichterInnen, Bildenden KünstlerInnen und WeltmusikerInnen. Sie kreiert eigene oder partizipiert an kollektiven Tanz- und Theateraufführungen sowie interkulturellen und interdisziplinären Projekten. Auch konzipiert und realisiert sie eigene Konzertreihen, darunter die Klaviersoloprogramme „Phantasiestücke“, „Wurzeln und Flügel“ und „Kammermusik – GEN“.
2016 war sie Trägerin des Giesinger Kulturpreises.

Die Arbeit von Masako Ohta ist in zahlreichen Rundfunkproduktionen u.a. beim Bayerischen Rundfunk, Hessischen Rundfunk, Südwestrundfunk und RIAS Berlin dokumentiert, etwa mit Musik von Mozart, Debussy, David Monrad Johansen, Bruno Maderna oder Karl Bohrmann.

Nach den mit Udo Schindler und anderen Musikern aufgenommenen CDs „Ohenrosan“ (Pilgrims of Sound) und „Botenstoffe“ (Confront Recordings) erscheint im Februar 2018 auf dem Label Winter&Winter ihr „Poetry Album“, ein solistisches Konzeptalbum mit ausgewählten Klavierstücken verschiedener Epochen.

Als Diplom-Klavierpädagogin unterrichtet und gibt sie Meisterkurse für Klavier und
 Kammermusik. In ganzheitlichem Geist verbindet sie in ihrem Unterricht pianistische Schulung mit japanischer Kalligraphie. Sie lebt und arbeitet seit 1985 in Deutschland, zuerst in Berlin und seit 1988 in München.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Kultursprung e.V. - Kunst und Soziales am Tannerhof

SONNTAG, 21. JULI 2019
Einlass 10:30 Uhr  | Beginn 11:00 Uhr 
22.- € Morgenkasse | 18.- € Vorverkauf | Mitglieder Kultursprung e.V. 12.- €
Telefon 08023-810 oder info@tannerhof.de

Hofkulturnewsletter: Anmelden und einmal im Monat den Newsletter zu den anstehenden Kulturterminen im Postfach finden - bestätigen nicht vergessen!

Hofkultur auf Facebook: Alle Veranstaltungen im Überblick, Einblicke, Fotos, Videos

Foto: TJ Krebs

Wann

21. 07. 2019

Wo

GROSSER SAAL

Kosten

22.- € AK | 18.- € VVK | Mitglieder Kultursprung e.V. 12.- €

Personen

MASAKO OHTA
RESIDENCY

Jetzt buchen!

Oder buchen Sie per Telefon unter: +49 (0)8023-810