* TANNERHOF Unplugged * `AIRY´ DUO LANIA

mit Stefanie Fettner (Gesang) Bernd Haas (Gitarre) 

LANIA kommt in der Besetzung als Duo auf die Hofkulturbühne am Tannerhof.  Stefanie Fettner und Bernd Haas lassen einen lockeren, leichten, lässigen und losgelösten Ballon voll mit Modern-Vocal-Jazz in luftige Höhen aufsteigen, in denen man sich als Zuhörer gerne verliert und treiben lässt: 

 

Der Name “Airy” stellt auf meisterhafte Weise die musikalischen und textlichen Weichen des zweiten Werkes in der Bedeutung von „sich treiben lassen“, bis hin zur oft angestrebten, aber selten erreichten Schwerelosigkeit. Abgelöst von Alltagsstress, Problemen und  Erwartungen, oszilliert das Album zwischen der verzehrenden Sehnsucht nach Ruhe und Leichtigkeit sowie der sinnlichen Kunst, sich einzig und allein der Verführung des Moments hinzugeben, diesen bis zum allerletzten Ton auszukosten und sich in in luftigen Höhen treiben zu lassen.  
 
Allerdings ist dieser einzigartige Zustand keineswegs das einzige Thema des Albums, vielmehr wird auf zugleich nachdenkliche und kraftvolle Weise der oft mühsame und entbehrungsreiche Weg dorthin dargestellt, strahlend punktiert von jenen raren, motivierenden Augenblicken, die einen sensiblen und doch energetisch pulsierenden Einblick in das angestrebte Ziel gewähren, in den innigen Wunsch, sich wie eine von allen Grenzen freie, federleichte Wolke schwungvoll emporgehoben zu fühlen.  
 
Um all dem die nötige Tiefe zu verleihen, wurden die Lyrics der Stücke so gestaltet, dass sie eine Betrachtung unter mehreren Gesichtspunkten ermöglichen, wodurch sich den Zuhörern eine Vielfalt an individuellen Interpretationsspielräumen eröffnet. Dies spiegelt sich auch in der Musik wider: Spannungsaufbauende Elemente verleihen einem vielleicht auf den ersten Blick einfachen, leicht verdaulich erscheinenden Text seine eigentliche Bedeutung. Sich einprägende Melodien werden stilsicher in ein jazzgeprägtes Gesamtbild und damit in fernab der sicheren Oberfläche liegende, grenzüberschreitende Tiefen integriert. All dies führt zur Entstehung einer außergewöhnlich spannenden, von der existentiellen Schwere des Alltags bis hin zu dessen kontrapunktischem Gegenpart, der beschwingten Leichtigkeit des Seins, durchzogenen Mischung, die sowohl den Jazzliebhaber als auch den Popmusikhörer erreicht. Unter diesem Aspekt schweben die von LANIA erschaffenen Kompositionen luftig über einer lyrisch dichten Noten- und Wortlandschaft von Eigenkompositionen, die ein akustisches Klangbild vom kaum hörbaren, zerbrechlichen Ton bis hin zur energiegeladenen Klangwolke abdecken, leidenschaftlich gespielt und gelebt von fünf  charismatischen Musikern in einer klassischen Jazzbesetzung.  


 

www.lania-music.de

“LANIA (..) liefert ein schönes Beispiel dafür, dass man für das musikalische Glück nicht an traditionellen Stilvorgaben festhalten muss. Jazz der edlen Sorte trifft auf die melodiebetonte Einfachheit des Pop – eine Mischung, die vielschichtiger und kunstvoller ist, als man es vielleicht erwartet. Dazu noch außergewöhnliche songwriterische Fähigkeiten und fertig ist ein Stück Musik, das begeistert. Hier passt einfach alles. Die variantenreichen Melodien, die sanft umgarnen, die unter die Haut gehende und für wohlige Schauer sorgende ausdrucksstarke Stimme von Stefanie Fettner, das gesamte Songwriting an sich (das weit mehr zu bieten hat als das Abspulen des üblichen Schema F-Formats), der warme Sound, der schlicht die pure Eleganz in sich trägt, und diese kunstvolle Unaufgeregtheit, die genau jene weiten atmosphärischen Räume schafft, in denen man sich ohne weiteres auch verlieren kann. Es ist vor allem die kunstvoll und unprätentiöse Art, mit der die Truppe alles in Einklang und Balance bringt, die in hohem Maße zu überzeugen weiß. Lania spielt nicht, sondern schwebt. Die Musik von Lania, obwohl spieltechnisch auf herausforderndem Niveau, fließt richtiggehend, und das ohne banal vor sich her zu plätschern. (...) Musikalisch zeichnen sich Stefanie Fettner und experimentierfreudiger Bandkollege Bernd Haas (Gitarre) (...) ihren Weg durch den Jazz, Pop, Folk und das moderne Liedermachertum. Hin und wieder lässt Lania passend auch Samba-Rhythmen miteinfließen, die diese bestimmte beschwingte und vielschichtige Note ihres Gesamtsounds zusätzlich verstärken. Lania hat sich hörbar alle Mühe gegeben, ihre eigene musikalische Sprache, ihren eigenen Stil zu entwickeln. Mit Erfolg, wie sich zeigt. (...) Fern jedes Mainstreams transportieren die Songs(...) viel Gefühl und Tiefe, sie sind überaus abwechslungsreich und zeigen eine Qualität, die auch für die Zukunft hoffen lässt.”  Music Austria / Michael Ternai 

Stefanie Fettner (Gesang)
Bernd Haas (Gitarre) 

 

DONNERSTAG, 28. FEBRUAR 2018
Einlass 20:00 Uhr  | Beginn 20:30 Uhr 
22.- € Abendkasse | 18.- € Vorverkauf 
Telefon 08023-810 oder info@tannerhof.de

Hofkulturnewsletter: Anmelden und einmal im Monat den Newsletter zu den anstehenden Kulturterminen im Postfach finden

Hofkultur auf Facebook: Alle Veranstaltungen im Überblick, Einladungen, Einblicke, Fotos, Videos und Artikel

Wann

28. 02. 2019

Wo

GROSSER SAAL

Kosten

22.- € AK | 18.- € VVK

Personen

STEFANIE FETTNER
BERND HAAS

Jetzt buchen!

Oder buchen Sie per Telefon unter: +49 (0)8023-810